Archiv für die Kategorie „Sanierung“

Energetische Sanierung von Fertighäusern

Donnerstag, 17. Januar 2019

Sind Sie Besitzer eines Fertighauses aus den 60-er oder 70-er Jahren?

Dann machen Ihnen auch die steigenden Energiekosten zu schaffen!

Als der Liter Heizöl noch 30 Pfennige kostete, spielte es keine Rolle, wenn die Außenwände nur mit 8 cm Mineralwolle gedämmt und die Wand- und Geschoßstöße nicht dicht ausgebildet waren, wenn die Rollladenkästen keine Wärmedämmung aufwiesen und die Fenster keine Dichtungen.

Viele ältere Fertighäuser sind von den heutigen Standards meilenweit entfernt. Moderne Fenster und Rollläden, Dämm- und Fassadensysteme könnten jedoch den Energieverbrauch Ihres Hauses enorm verringern, die teuer erzeugte Wärme bleibt drinnen. Auch der „sommerliche Wärmeschutz“ lässt sich durch die Verwendung „schwerer“ Dämmstoffe wesentlich verbessern, die Hitze bleibt draußen.

Aber auch wenn es im Haus „müffelt“, wenn die Fassade verformt oder verfärbt ist, wenn Sie sich in der Nähe von Fenstern unbehaglich fühlen, dann ist es höchste Zeit für eine Sanierung der Außenhülle! (Muffiger Geruch im Haus ist oft ein sicheres Zeichen für Pilz- oder Schimmelbefall im „Innenleben“ der Außenwände.)

Jetzt ist der Holzbaubetrieb gefragt, der die Schwächen der alten Bauweise kennt und große Erfahrung in der Sanierung hat, – schließlich sollen keine neuen Baufehler eingebaut werden. Er muss sicher im Konstruieren und Entwickeln moderner Details sein und Profi im Koordinieren der Arbeitsabläufe. Er kümmert sich um alle anfallenden Aufgaben und hält Stress von Ihnen, den Hausbesitzern und Hausbewohnern fern. Ihr Alltag soll während einer kurzen Umbauphase so wenig wie möglich beeinträchtigt werden.

Bei einer Sanierung wird Ihr Fertighaus in vielfacher Hinsicht aufgewertet:

– stark verringerter Energieverbrauch,

– mehr Behaglichkeit in den Räumen, auch im Sommer,

– keine unangenehmen Gerüche mehr,

– wetterfeste winddichte Außenhülle,

– schönes neues Erscheinungsbild.

Vorsicht ist geboten bei Einzelmaßnahmen zur Sanierung des Hauses. Wenn Sie z.B. die Fenster erneuern und die alten Rollladenkästen belassen, wird es dort zukünftig besondere Probleme geben. Je besser das Haus gedämmt und abgedichtet wird, umso mehr können Wärmebrücken zu neuen Schäden führen.
Lassen Sie sich also umfassend beraten und begnügen Sie sich nicht mit Teillösungen!

Beispiele mit Komplettlösungen

 

Das Problem:

Außenwände und Fenster energetisch ungenügend

Alte Fassade asbesthaltig

Die Lösung:

Wärmegedämmte Fassade, Fenster und Rolläden

Massives Kellergeschoß auch mit Wärmedämmverbundsystem

 

Das Problem:

zierenberg01Wände schlecht gedämmt, sehr kleine Dachüberstände, Haustür ungeschützt.

zierenberg02Fassade unansehnlich, Geschoßstöße nicht winddicht.

Die Lösung:

zierenberg03Wärmegedämmte Putzfassade (Holzfaserdämmplatten), Haustür überdacht.

zierenberg04Dachüberstände vergrößert, im Zuge der Wandsanierung auch Erneuerung der Dacheindeckung und Giebelverkleidung.

Das Problem:

coelbe_21

Flachdach undicht, Dach und Wände schlecht gedämmt, Platzbedarf!

Die Lösung:

coelbe_4

Anbau statisch verstärkt und aufgestockt, Wände mit neuer gedämmter Fassade.

coelbe_3

Das Problem:

emstal_1

Asbesthaltige Fassade mit Algenbewuchs

emstal_2

Fäulnis und Schimmelbefall im Inneren der Wände

emstal_3

Ungedämmte Stahlstürze, zugige Fenster und Rollladenkästen

Die Lösung:

emstal_4

Neuer Wandaufbau mit Dämm-/Putzträgerplatten

emstal_6

Neue Fenster mit integrierten Rollladenkästen

Das Problem:

naumburg_1

Fassade gerissen, verformt, verfärbt und feucht

naumburg_2

Fäulnis, Korrosion, Ungeziefer

Die Lösung:

naumburg_3

Feuchter Putz und Putzträgerplatten werden entfernt

naumburg_4

Neue Außenbeplankung (diffusionsoffen)

naumburg_5

Dämm-/Putzträgerplatten + Armierung + Grundierputz

naumburg_6

Fertige Fassade mit neuen Fenstern/Rollläden – glückliche Besitzer

Energetische Sanierung von Massivhäusern

Donnerstag, 17. Januar 2019

Auch die energetische Sanierung Ihres Massivhauses bekommen Sie bei uns aus einer Hand.

Wir beraten Sie umfassend, bieten Ihnen alle erforderlichen Gewerke an und koordinieren die Arbeiten, um Ihnen das „Wohnen auf der Baustelle“ so erträglich wie möglich zu gestalten.

Beispiele für Komplettlösungen

Das Problem:

– Schlechter Wärmeschutz im Dachgeschoss
– Kein Wetterschutz an Eingang und Fassade
– Wenig ansprechende Gestaltung

Die Lösung:

– Ergänzung der Zwischensparrendämmung
– Aufdachdämmung mit Holzfaserplatten
– Bester sommerlichen Wärmeschutz
– Neueindeckung mit vergrößerten Giebelüberständen
– 3 Giebelgauben für schöne Raumgestaltung
– Überdachter Balkon am Giebel – gleichzeitig Eingangsüberdachung

 

Das Problem:

vellmar01
– Verwitterte, ungedämmte Giebelverkleidungen
– Wände und Fenster mit schlechter Wärmedämmung
– Unansehnliche Putzfassade
– Rollladenkästen als Wärmebrücken

Die Lösung:

vellmar12
– Gedämmte Giebelverkleidung mit Lärchen-Deckel-Schalung natur
– Giebelüberstände um eine Ziegelreihe verbreitert
– Rollläden ausgebaut, Kästen gedämmt und geschlossen
– Holzfenster und Haustür mit Wärmeschutzverglasung
– Putzfassade mit Wärmedämmverbundsystem aus Holzfaserplatten

vellmar16

 

Das Problem:


– Mangelnde Wärmedämmung und Winddichtheit
– Schadhafter Putz
– Asbesthaltige Fassadenplatten

Die Lösung:


– Putzfassade auf Holzfaserdämmplatten
– Ziegelbehang auf Holzfaserdämmplatten

 

 

 

Massivhaus-Sanierung in Zierenberg

Donnerstag, 17. Januar 2019

Aufgabenstellung:
– Energetische Sanierung
– Neueindeckung
– Wintergarten statt zugiger Balkon
– Balkon mit Gartentreppe
– Neue Fenster
– Wärmedämmfassade

Jetzt fehlt nur noch die gedämmte Putzfassade!

Fertighaus-Sanierung in Kassel

Mittwoch, 16. Januar 2019

Vorher

Aufgabenstellung:
Optische und energetische Sanierung eines Fertighauses Bj. 1972
U-Werte alt: Dach 0,319 W/m²K  Außenwände 0,395 W/m²K

Außenwand-Dämmung wird montiert

U-Werte neu: Dach 0,200 W/m²K  Außenwände 0,227 W/m²K

Armierungsputz wird aufgebracht

Außenputz ist fertiggestellt

Perfekte Lösung rund ums Fenster